Nachtboulen

IMG_5514

Zu den traditionellen Höhepunkten im Jahreslauf der Boulespieler gehört neben der Ausrichtung der Stadtmeisterschaften, der Fahrt nach Holland und weiteren Events stets auch das Nachtboulen unter Flutlicht. Lange war unklar, ob die Veranstaltung auch in diesem Jahr durchgeführt werden konnte, denn das Flutlicht ließ lange auf sich warten.

Aus energetischen Gründen wurde vor einiger Zeit die Glasbausteinwand der großen Halle entfernt und durch eine massive Wand mit einem Fensterband ersetzt, In diesem Zusammenhang wurde auch die alte Flutlichtanlage für den Bouleplatz, die aus 2 Halogenscheinwerfern an der Hallenoberkante bestand, abgebaut.

Lange war unklar, wie denn nun die Beleuchtung wiederhergestellt werden sollte: Wiedermontage der alten Halogenlampen, Umrüstung der alten Lampen auf LED oder komplett neue Lampen. Nach langem Hin und Her war dann doch klar, dass neuen LED-Lampen die beste Lösung waren. Nun dauerte es nochmals ziemlich lange, bis diese Lampen beschafft wurden, und auch der Montagetermin wurde mehrmals verschoben.

Am 20. September war es dann doch endlich so weit, und die neue LED-Flutlichtanlage wurde mit dem traditionellen Nachtboulen in Betrieb genommen. Fast alle aktiven Boulespieler der SKG waren gekommen, um sich zunächst am von Michael gestifteten Buffet zu stärken und dann zu den Stahlkugeln zu greifen. Um 19.00 Uhr ging es los, und es dauerte dann noch einig Zeit, bis die untergehende Sonne genug Dunkelheit zuließ, um das LED-Flutlicht in voller Schönheit genießen zu können. Bei spannenden Spielen hielten die Bouler es bis spät in die Nacht aus. Mit dem funktionierenden Flutlicht sind ab sofort auch wieder Spieltermine am Abend möglich, auf die Berufstätige ja angewiesen sind.