14. Boule-Stadtmeisterschaft Mörfelden-Walldorf 2016

Zum 14. Mal richtete die Boule-Abteilung der SKG Walldorf 1888 e.V die Stadtmeisterschaft im Boule aus. Teilnahmeberechtigt waren wie immer alle Einwohner Mörfelden-Walldorfs und der Partnerstädte Vitrolles, Wageningen und Torre Pelice. Die Entfernungen sind groß, aber zumindest aus Wageningen waren 2 Teams angereist. Immerhin ist die Teilnahme an der Stadtmeisterschaft Mörfelden-Walldorf der Gegenbesuch zur traditionellen Reise in die Niederlande im Frühjahr (die in diesem Jahr leider ausfallen musste).

Der Schirmherr des Wettbewerbs, Bürgermeister Heinz-Peter Becker, eröffnete den Wettbewerb. 25 2-Teams hatten gemeldet, aber wegen des anfangs etwas regnerischen Wetters hatten 5 Doublettes abgesagt. 20 wetterfeste Boule-Teams begannen dann um 11.00 Uhr mit den Gruppenspielen. Man lag mit den Gruppenspielen so gut in der Zeit, dass eine zusätzliche KO-Runde eingefügt werden konnte. Auf diese Weise kamen alle 1., 2. und 3. jeder Gruppe sowie der beste 4. aller Gruppen weiter.

Die interessanten und packenden Spiele wurden durch das bewährte Catering-Team um Edeltraut Gruhl und Elsmarie Werthenbach begleitet. Käse, Baguette, Wein und Wasser sorgten für französischen Flair, auch wenn das Wetter nicht immer so mitspielte.

Am Abend standen dann sie Sieger fest. Auf dem dritten Platz landeten die Stadtmeister der Jahre 2014 und 2015, das SKG-Team Otto C. Milsch und Rudi Matzer. Platz 2 ging nach Holland: Guido van Tiengen und Eric van Lent entführten Urkunde und Pokal in die Niederlande. Platz 1 wiederum blieb im Verein: Karl und Karin Hauser siegten zum ersten Mal und hielten den Titel in der Doppelstadt und in der SKG.

Wer Lust hat, um Trophäe, Urkunde und Titel mitzuspielen, kann jetzt anfangen zu trainieren. Die nächsten Stadtmeisterschaften finden am Sonntag, dem 3. September 2017 statt.