Erfolg der Tennisjugend bei den Hallenkreismeisterschaften

(vl) Lennard Thiemann, Julian Fritsch, Trainer Jürgen Schorm, Ben Luca Mertingk, Oliver Klaschus

(vt) Wenige Tage vor Silvester fanden die Jugend-Hallenkreismeisterschaften 2018 für den Tenniskreis Groß-Gerau statt. Vertreten war die Jugend der Tennisabteilung mit sechs Teilnehmer(inne)n in drei der vier durchgeführten Wettbewerbe.

Von den acht gemeldeten Spielern bei den Junioren U14 kamen vier aus dem Club. Alle vier Spieler kamen eine Runde weiter, sodass das Halbfinale ganz im Zeichen einer Clubmeisterschaft stand.

Im Halbfinale spielten Ben Luca Mertingk, der an Nummer eins gesetzt war, gegen Lennard Thiemann und gewann laufstark und ballsicher 6:1, 6:0. Der im Tableau an zwei gesetzte Julian Fritsch trat im zweiten Halbfinale gegen Oliver Klaschus an. Bei einem Spiel auf Augenhöhe gewann Oliver Klaschus 6:3, 6:1. Im Endspiel lieferte sich Ben gegen Oliver ein heißes Match, das Ben mit 7:5, 6:4 für sich entscheiden konnte. Im Spiel um Platz 3 gewann Julian gegen Lennard mit 6:0, 6:1.

Bei den Juniorinnen U14 sicherte sich Cara Suchomel mit vier Siegen in einer Fünfergruppe ebenfalls den Kreisterstertitel.

Ihr Bruder Sven schaffte es bei den Junioren U18 in einem 16er Tableau bis ins Endspiel. Dort musste er sich allerdings dem um zwei Leistungsklassen besser eingestuften und an Position eins gesetzten Gabriel Jakubian vom TC Raunheim klar geschlagen geben musste.