„Die Spätzchen“, das Tafelsilber der Buschspatzen

Der Stolz der Buschspatzen, die „Spätzchen“-Garde mit Trainerinnen

(mh) Der 1. CCW, die Buschspatzen ruhen auch im Sommer nicht, selbst wenn in dieser Jahreszeit kein Mensch an Karneval oder Fastnacht denkt. Der gesamte Verein arbeitet während des ganzen Jahres und bereitet sich auf die kommende Saison vor. Und diese beginnt bereits in etwas mehr als einem Vierteljahr, am 11.11 um 11.11 Uhr.

Besonders stolz ist der Verein auf den Nachwuchs, die Jüngsten im Verein. Die „Spätzchen“ sind die Garde, in der bereits Kinder zwischen 4 – 8 Jahre langsam an den Gardetanz herangeführt werden. Die Kinder drängen natürlich immer nach oben in die darüber befindlichen Garden der Älteren. Von 8 – 12 Jahren bietet sich dann die Minigarde an, gefolgt von den 12 – 16 Jährigen in der Juniorgarde. Die Besten der Besten formieren sich dann im Alter von 16 Jahren in der Rittergarde, das Aushängeschild des 1. CCW, die Buschspatzen.

Die „Spätzchen“ … Sie sind vertreten auf allen Fastnachtssitzungen in Mörfelden-Walldorf, sowie auch auf Sitzungen anderer Karnevalsvereine im Kreis Groß-Gerau. Die „Spätzchen“ sind somit der Einstieg für den Gardetanz bei den Buschspatzen. Auch Anfang des Jahres legten sie, wie jedes Jahr, wieder eine tolle Bühnenshow auf den 2 Events in der SKG Halle hin.

Die Garde-Trainerinnen der Buschspatzen, Yvonne Krause und Lara Drewes, arbeiten jeden Donnerstag ab 16.30 bis 18.00 Uhr mit den „Spätzchen“ in der großen Halle des SKG. Sollten Ihre Kleinen Interesse haben, kontaktieren Sie den Vorstand des 1. CCW, die Buschspatzen oder kommen Sie doch einfach Donnerstagnachmittag um 16.30 Uhr in der SKG Halle vorbei. Die Buschspatzen freuen sich auf Sie!